Erfahren
Flexibel
Professionell
Bald wieder selbst fahren..
Persönlich
Nachhaltig
Vertraulich

Guten Tag, wir sind die VBS

Herzlich Willkommen

Medizinisch Psychologische Untersuchung negativ? Führerschein weg! Was tun?
Verkehrspsychologische Beratungs- und Therapieprogramme zur Vorbereitung auf die Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) helfen dabei, möglichst schnell Ihren Führerschein wieder zu bekommen.

Wir bieten unsere Beratung für Ihren Weg zurück zum Führerschein an.

Informieren Sie sich gern auf dieser Internetseite.
Einen Termin zu einem vertraulichen Gespräch können Sie telefonisch vereinbaren.

Fragen zur VBS Beratung

  • Was erwartet die MPU?
  • Welche Unterstützung brauchen Sie?

Welche Unterlagen brauche ich?

Bringen Sie alle Unterlagen mit, die mit dem Vorfall zu tun haben. Fehlende Dokumente können Sie auch mit unserer Hilfe erhalten.

Planung zur VBS Beratung

  • Wie lange dauert es bis zur MPU?
  • Welche Kosten können entstehen?

Wann sollte ich anfangen?

Lassen Sie sich zu Beginn der Sperrfrist beraten um die Sperrfrist zu verkürzen oder die Zeit der Sperrfrist sinnvoll für die Vorbereitung der MPU zu nutzen.

Die Anlässe einer VBS Beratung

Die wichtigsten sechs stellen wir hier vor:

Aufforderung

Eine Begutachtung bei einer medizinisch-psychologischen Untersuchungsstelle steht unmittelbar bevor.

Nächster Versuch

Ein negatives Gutachten liegt bereits vor. Sie wollen eine Erklärung, wie es weitergeht.

Die Zeit

Eine langfristige Sperrfrist wurde verordnet. Diese wollen Sie massiv verkürzen. Für eine Verkürzung von 19 auf z.B. 6 Monate gibt es Möglichkeiten.

Punkte

Ihr Punktekonto in Flensburg ist ausgeschöpft und eine MPU steht an.

Blut-Alkoholgehalt

Sie sind mit mindestens 1,6 ‰ Blut-Alkoholgehalt verkehrsauffällig geworden und müssen zur MPU.

Fehlverhalten

Aggressives Verhalten im Straßenverkehr liegt vor und Sie müssen einer MPU Aufforderung nachkommen.